Botox und Ästhetik

www.faltenberatung.de - Behandlung von Achselscheiss (Achselnässe). Starkes Schwitzen muss nicht sein.

 
 

 

Schönheit - Botox
 

Achselschweiss - Achselnässe

Behandlung von starkem Schwitzen im axillären Bereich
(Achselschweiss - Achselnässe)

Starkes Schwitzen - AchselschweissBei der Behandlung des übermäßigen Schwitzens mit Botox wird zunächst das zu behandelnde Areal mithilfe eines sog. Jod-Stärke-Tests lokalisiert.
» Bild 1

Hierzu wird eine Jodlösung (Gelb) auf die rasierte Achselhaut aufgetragen und mit Stärkepulver bestreut.
» Bild 2

In Verbindung mit dem Achselschweiss verfärben sich die betroffenen Hautareale dunkelblau. Der Arzt kann somit das zu behandelnde Gebiet genau eingrenzen und die Behandlungspunkte planen.
» Bild 3

Wenn Sie den Eingriff von der Kasse erstattet haben möchten, müssen Sie auf jeden Fall eine Gravimetrie (Schweißmengenmessung) vorher durchführen lassen.

In einem Abstand von ca. 1,5 bis 2 cm werden die Injektionsstellen markiert.
» Bild 4

Mittels einer sehr feinen Nadel wird der Wirkstoff intradermal, d.h. ca. 1-2 mm tief in die Hautschicht injiziert.
» Bild 5

Dies ist nicht besonders schmerzhaft. Zudem kann vorher eine Oberflächenanästhesie mit einer Creme durchgeführt werden, die jedoch ca. 20 min. Einwirkzeit benötigt.

Nach der Injektion wird das behandelte Gebiet gereinigt und der Patient kann sofort seinen gewohnten Tätigkeiten wieder nachgehen.
» Bild 6

Die Wirkung tritt nach ca. einer Woche ein. In vielen Fällen wird die Schweißbildung in der Achselhöhle völlig gestoppt.